Browser & Passwort

Mailen Sie mir Ihre Fragen & Beiträge: roland(at)buehs.com. Einige Dokumente sind geschützt: PW 28215

Neue Pflanzenarten entwerfen und illustrieren




  1. Lies den Artikel und unterstreiche mit einem farbigen Buntstift, was Sinn und Zweck der Pflanzenklappe ist. 

Weltweit erste "Babyklappe" für ungeliebte Pflanzen
Eine Art "Babyklappe" für ungeliebte Pflanzen steht im westfälischen Schöppingen bereit. Die weltweit erste "Pflanzenklappe" soll Menschen, die ihrer Pflanzen überdrüssig sind, ein anonymes Abgeben in gute Hände ermöglichen. Auch neue Adoptiveltern werden von den Initiatoren gesucht werden.
Von der "Pflanzenklappe" können überforderte und frustrierte Pflanzenbesitzer noch bis Ende Februar in dem Künstlerdorf im Kreis Borken Gebrauch machen. Dann soll die Abgabestation in Frankfurt am Main aufgestellt werden. Danach soll sie auch an andere Orte in Deutschland wandern.
Die "Pflanzenklappe" ist Teil des vor kurzem gestarteten Projektes " botanoadopt " der beiden Künstler Rausch und Torsten Grosch. Das Duo hat sich die Pflege und Fürsorge vernachlässigter oder misshandelter Pflanzen auf die Fahne geschrieben. "Wir wollen erreichen, dass Pflanzen nicht einfach weggeworfen werden", sagte Rausch. In Zeiten des Artensterbens dürfe es nicht länger sein, dass Pflanzen jeglicher Art wie Gebrauchsgegenstände behandelt und achtlos wie Müll entsorgt würden. Die Idee für die "Pflanzenklappe", die auf den ersten Blick vielleicht spielerisch und ironisch daherkomme, habe einen ernsten Hintergrund."Die Menschen sollen ihre Wahrnehmung von Natur befragen und überdenken ", sagte Rausch. 
Die ungeliebten grünen Schützlinge bekommen in Schöppingen vorübergehend ein neues Zuhause bei "Botania", einem eigens eingerichteten Schutzraum für verschiedene Gewächse. Alle Pflanzen werden hier mit neuer Erde, Nährstoffen und wenn nötig mit einem größeren Topf versorgt. Nach einer Zeit der Regeneration werden dann geeignete "Adoptiveltern" gesucht. (…)

2. Aufgaben: Stelle dir vor, in der Pflanzenklappe finden sich nach ein paar Wochen äußerst ungewöhnliche Pflanzen, die Botaniker (Botanik = Pflanzenkunde) noch nie zuvor gesehen haben. 
  • Entwirf und zeichne mit Bleistift mindestens 3 nie gesehene Pflanzenarten, die sich in einer „Pflanzenklappe“ befinden (DIN A4-Blatt). 
  •  Setze die Zeichentechniken ein, die du beim Stationenlernen angewendet hast, um die Pflanzen „echt“ wirken zu lassen. Achte hierbei darauf, dass du helle und dunklere Grauwerte einsetzt, indem du z. B. mit dem Bleistift fester und lockerer aufsetzt.
  • Schau dir als Anregung die folgenden Abbildungen an – dir fallen aber bestimmt noch ganz andere, interessante, ganz neuartige Pflanzen mit interessanten Stängeln (gebogen, verschlugen…) ein!

alles als PDF

Zeichentechniken in diesem Blog unter
... und auch unter Lerntheke usw.


Danke, Stefanie