Browser & Passwort

Mailen Sie mir Ihre Fragen & Beiträge: roland(at)buehs.com. Einige Dokumente sind geschützt: PW 28215

Mittwoch, 29. Januar 2014

Kunst des Radiergummis


Ein Porträt mit Kohle zeichnen, die hellen Modellierungen wieder wegradieren.


Schule am Ernst-Reuter-Platz, Bremerhaven
Danke Christiane


Dienstag, 28. Januar 2014

Kurzvorträge Standpunkte




Probiere ich seit einiger Zeit mit Erfolg aus: zu Beginn jeder Stunde fünf Minuten Kurzvortrag, manchmal etwas länger,  und ein kurzes Gespräch. Das macht bei einem Leistungskurs Kunst 80X5 Minuten aus; ganz schön viel, finde ich.
Hier gibts die PPT-Datei dazu mit kurzen Texten. Empfehlenswert - wegen der Spannung - aus einer Folie insgesamt 3 zu machen: Bild 1, Bild 2 und beide zusammen (wie gezeigt). 

Samstag, 25. Januar 2014

Kurzvorträge Motiv St. Georg




Probiere ich seit einiger Zeit mit Erfolg aus: zu Beginn jeder Stunde fünf Minuten Kurzvortrag, manchmal etwas länger,  und ein kurzes Gespräch. Das macht bei einem Leistungskurs Kunst 80X5 Minuten aus; ganz schön viel, finde ich.
Hier gibts die PPT-Datei dazu mit kurzen Texten. Empfehlenswert - wegen der Spannung - aus einer Folie insgesamt 3 zu machen: Bild 1, Bild 2 und beide zusammen (wie gezeigt). 

Nebenbei - Kunst und Lyrik

Darf ich mal eben vorstellen:
Meine ehemalige Schülerin Julia Engelmann.



Schüleraktivierende Methoden und Plastik

In unserem zweiten Januarseminar haben wir verschiedene Verfahren ausprobiert und uns mit schüleraktivierenden Methoden anhand dieser Arbeit beschäftigt.

Zunächst die Verfahren, dann die Methoden (weiter unten)

Verfahren


Schnüre in Gips getaucht und über eine Form gelegt. Das kann man auch über gebogene Formen legen (Papierknäuel mit einer Plastikfolie darüber).


Überraschung: Formenguss in einem Gummibecher mit einem Wachsmodell - das musste leider noch etwas trocknen, bevor wir es ausgießen konnten. Wichtig: keine untergriffigen Formen oder diese in die Mitte (Trennschicht) legen.

Freitag, 24. Januar 2014

Schüler in Bewegung


Ein schönes Projekt. Die Schüler fotografieren sich in Posen, die Fotos werden SW ausgedruckt, das Motiv wird ausgeschnitten (oder auch nicht), verschiedene Motive können miteinander kombiniert werden. Das wird dann alles noch mit Wachsstiften übermalt (dann wellt sich das Papier nicht).

Dienstag, 21. Januar 2014

Kurzvorträge Wölfflin



Zwei Seiten zur Übersicht - Wölfflin zum Thema Renaissance und Barock
Probiere ich seit einiger Zeit mit Erfolg aus: zu Beginn jeder Stunde fünf Minuten Kurzvortrag, manchmal etwas länger,  und ein kurzes Gespräch. Das macht bei einem Leistungskurs Kunst 80X5 Minuten aus; ganz schön viel, finde ich.
Hier gibts die PPT-Datei dazu mit kurzen Texten. Empfehlenswert - wegen der Spannung - aus einer Folie insgesamt 3 zu machen: Bild 1, Bild 2 und beide zusammen (wie gezeigt). 

Microsoft zeigt hier offensichtlich eine Sicherheitswarnung (kommentiert eine Leser). 
Ich habe die Datei überprüft mit 
https://www.virustotal.com (alle möglichen Virenscanner kombiniert) - nichts gefunden.
Ist auch ziemlich unwahrscheinlich, ich nutze einen Mac.


Donnerstag, 16. Januar 2014

Megapommes


Aus Karton werden Megapommes, eine Megaerdbeere usw. angefertigt und bemalt.

Schule am Ernst-Reuter-Platz, Bremerhaven
Danke Christiane


Dienstag, 14. Januar 2014

Advance Organizer II

Wir haben uns im Seminar wieder einmal über Advance Organizer unterhalten. Dazu gab es ein Lernheft (wie erstellt man einen guten Organizer?). Mit der Möglichkeit, Notizen zu machen.
Titel anklicken.


Unsere Organizer zum Thema Kunstgeschichte.



Intro: der Organizer als Brücke zwischen Experte und Novize (ist natürlich, wie alle Metaphern, etwas schief)


Kurzübersicht zum Gebrauch visueller Symbole


Thema Stilleben: könnte irgendwie übersichtlicher sein; den Organizer soll man ja nach Möglichkeit auch als Struktur im Kopf behalten können. Aber immerhin: nur zwei Pfeile.

Cartoon Januar 2014


Freitag, 10. Januar 2014

Stoptrick, Kohle und Dr Jekyll and Mr Hyde

Meine Schüler sollten zu der Novelle von Stevenson eine Stoptrick-Buchillustration mit Kommentar anfertigen. Dazu gab es für jeden einen Auszug aus dem Buch (als Heft gebunden).
Die Aufgabe bestand darin, eine sich bewegende Buchillustration herzustellen - insgesamt mindestens zwei, mindestens ein Teil davon als Kohlezeichnung.
Das ist der Herstellung nicht so schwer: man zeichnet einen Teil, Foto, noch einen Teil, Foto usw. 
Die "ballert" man dann einfach als Film zusammen (z.B. mit Windows Movie Maker).
Von der Gestaltung her gibt es da viele Varianten. 
  • sich verändernde Strichzeichnungen
  • sich auf- und abbauende Flächen
  • dunkle Flächen, die dann aufgehellt werden (z.B. durch Wegradieren und Aufhellen mit Kreide) - die Schüler können viel experimentieren
  • Veränderung der Flächen mit Farben
  • Umblättern von Seiten, Überlauf auf die nächste Seite
  • abreißen von Seiten
  • verbrennen von Seiten
  • durchlöchern von Seiten
Beispiel-Ergebnisse












Donnerstag, 9. Januar 2014

Opie mit Wachsmalern


Opie-Porträts wie gehabt herstellen, diesmal allerdings mit Wachsstiften.




Schule am Ernst-Reuter-Platz, Bremerhaven
Danke Christiane


Sonntag, 5. Januar 2014

Kurzvorträge Kunstgeschichte: Malweisen


Eine Präsentation zum Thema Malweisen mit jeweils einem Bild und einer Vergrößerung
Erklärungen siehe Kurzvorträge Ähnlichkeiten